Erziehungsbeistand-schaft

Erziehungsbeistandschaft

Aufnahmeanfrage (hier klicken)

Die Erziehungsbeistandschaft richtet sich besonders an Jugendliche. Der Jugendliche und seine Wünsche nach Unterstützung stehen im Mittelpunkt des sozialpädagogischen Handelns.
Wie bei der SPFH werden im Hilfeplanverfahren mit dem Jugendamt Ziele, Arbeitsaufträge und der daraus resultierende durchschnittliche wöchentliche Betreuungsumfang sowie die voraussichtliche Dauer der Maßnahme vereinbart.

Zielgruppe

Jugendliche, die Schwierigkeiten in ihrer persönlichen Entwicklung und/oder Probleme in der Schule bzw. in der Ausbildung haben.

 

Zielsetzung

Ziel der Erziehungsbeistandschaft ist es, dem Jugendlichen bei der Bewältigung seiner Schwierigkeiten zu helfen.
Die pädagogischen Aktivitäten beziehen sich schwerpunktmäßig auf die folgenden Problemfelder:

  • Beziehungen zwischen Eltern und Jugendlichen
  • schulische Probleme des Jugendlichen
  • andere soziale Bezüge des Jugendlichen (z.B. Freundeskreis)

 

Angebot

  • Prüfung der Indikation/Erarbeiten eines Kontraktes mit dem Jugendlichen
  • regelmäßige wöchentliche Kontakte orientiert an dem jeweiligen Bedarf des Jugendlichen
  • Unterstützung bei Schul- und Ausbildungsschwierigkeiten
  • Kontakte zu Schule bzw. Ausbildungsbetrieb
  • Erschließen von passenden Freizeitaktivitäten bzw. gemeinsamer Freizeitgestaltung zur Integration in ihr Lebensumfeld (z.B. Integration in Vereine)
  • Aufarbeitung von Entwicklungsdefiziten und Verhaltensproblemen
Copyright © 2018 von Stulz Schriever'sche Stiftung, Baden-Baden | Impressum | Datenschutz